Was ist Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie bewirkt eine Verbesserung der Durchblutung, Steigerung der Zellaktivität, dadurch verbesserte Sauerstoffversorgung und somit Schmerzlinderung.
Die pulsierenden Magnetfelder haben eine positive Wirkung auf alle Zellen des gesamten Organismus.
Im Körper wird die Zellfunktion u. a. durch elektromagnetische Schwingungen gesteuert.
Durch die pulsierenden Gleichströme dieser Therapie werden die elektrischen Ströme im Körper wieder in Takt gebracht, die Zellmembran wird hyperpolarisiert und der Zellstoffwechsel  so erhöht.

Sie findet Anwendung

Schmerzen, Wundheilung – Wundheilungsstörungen, Degenerativen Erkrankungen, Knochenheilung (nach der Akutphase), bei Tieren die eine Behandlung ablehnen, Muskelerkrankungen, Arthrosen (je nach Therapieziel), Stärkung der Immunabwehr, neurologischen Erkrankungen, Durchblutungsstörungen, Muskel-Sehnen und Bändererkrankungen, sowie Stoffwechselstörungen.